Donnerstag, 3. August 2017

 

Erste Zeichnungen zu einem neuen Jazz-Projekt.

neue Pinocchio-Bilderserie

Sonntag, 23. Juli 2017

Pinocchio

Pinocchio, der Holzkopf, weiß sich nicht zu benehmen. Nicht, dass er es darauf anlegt. Aber es gelingt ihm einfach nicht, sich in die Gesellscshaft einzugliedern. Und so steht er am Rande, und fragt sich: Was mache ich falsch? Bin ich etwa falsch? Pinocchio, die Bilderserie ist HIER.

„Große Technik“ für das Museum für Kunst und Gewerbe

Freitag, 17. März 2017

Für das MKG habe ich vor einiger Zeit ein paar Illustrationen gemacht. Jetzt wurde meine Zeichnung der Tanzmaske „Große Technik“ als Postkartenmotiv augewählt um die neue Vermittlungsseite www.studio.mkg-hamburg.de bekannt zu machen. Die im Museum ausgestellten Tanzmasken von Lavinia Schulz und Walter Holdt aus den 20er Jahren sind definitiv einen Besuch wert!

Montag, 27. Februar 2017

Adamstown kaufen:

Sonntag, 1. November 2015

Für Hamburger: Bei Strips und Stories in der Seilerstraße, im Schanzenstern-Restaurant in der Bartelsstr.12 (am Tresen fragen ;-)), bei der Buchhandlung Lüders in Eimsbüttel, Heußweg, oder bei mir post@verenabraun.de

Feine Rezensionen

Mittwoch, 30. September 2015

Freundliche Erwähnung fand meine Graphic Novel „Adamstown“ auf dem FAZ-Blog und in der Jungle World!

Adamstown, ein Graphic Novel Western

Mittwoch, 20. Mai 2015

Mein langjähriges Buchprojekt „Adamstown“ ist soeben, am 16. Mai 2015, bei LoupBlancProductions erschienen. Finanziert wurde das Projekt durch viele viele freundliche Crowdfunding-Mitmacher, denen ich hier noch einmal ganz herzlich danken möchte. Finanziert wurde nicht nur der Druck des (sehr schönen) Buchs (danke auch noch mal an das Druckhaus Köthen), sondern auch der zum Buch gehörende Soundtrack, den man gratis unter verenabraun.bandcamp.com herunterladen kann.

Wie Belletristik sollte meine Graphic Novel sein – eine Geschichte, die sich aus sich selbst heraus entwickelt, in der man versinken kann, die man erforschen muss. Adamstown ist definitiv eine Herausforderung für den Leser – aber eine, die richtig Spaß macht!
Außerdem ist Adamstown eine Bühnenshow mit 10 selbstgeschriebenen Songs, die als Soundtrack zum Buch per Download zu erhalten sind.

Und darum geht’s, so ungefähr:

Die Bankangestellten Julius Walker und Hans Muller, ein Pferd und ein Igel, sind wegen Unterschlagung angeklagt. Sie können ihre Strafe mildern, indem sie im Auftrag der Regierung in Adamstown, im mittleren Westen der USA, eine Bank bauen. Unterstützung bekommen sie dabei von Miranda Frenzy, einer Katze und Kellnerin mit abgebrochenem Kunststudium und Quentin Hansson, einem Vogel und schwedischen Jungarchitekten. Dieser Auftrag erweist sich schwieriger als gedacht: In Adamstown sind Tiere nicht erwünscht. Deshalb muss der Bau der Bank heimlich ablaufen. Uneinigkeit und Animositäten in der Gruppe führen dazu, dass sie nicht lange zusammen halten.Und so muss ziemlich bald jeder für sich um sein Leben und seine Zukunft kämpfen. Aus dem Team werden Konkurrenten, denn wer als Erster die Bank baut, dem winken Erfolg und Wohlstand. Erschwerend kommt dazu, dass ganz Adamstown vom fiesen Johnson-Clan dem Erdboden gleichgemacht werden soll. Es ist ein Wettlauf mit der Zeit!

Weitere Informationen hier oder hier!

Das Buch inklusive Musik kostet 20 €. Bestellungen können an mich persönlich gehen oder auch über den Buchhandel (auch online über www.buchhandel.de oder Bandcamp).

  • Taschenbuch: 136 Seiten
  • Verlag: LoupBlancProductions; Auflage: 1 (22. April 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3000487832
  • ISBN-13: 978-3000487835
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

The Long Way To Adamstown

Montag, 3. November 2014

Jetzt ist es schon wieder ein paar Tage her, seit ich im 2025 e.V. meine Western-Comic-Show gezeigt habe. Es war ein großer Spaß! Mit Uwe Frenzel von Texas Lightning und Markus Bak hatte ich zwei Musik-Profis im Rücken, mit denen es ein Klacks war über die endlose Prärie zu reiten. Und das Publikum war fantastisch. Ich möchte diese Show auf jeden Fall noch oft spielen! Videos zu den Songs gibt es hier.

Adamstown auf dreimalalles.de

Mittwoch, 10. September 2014

Christian Maiwald stellt Adamstown auf seinem Comic- und Graphic Novel Blog www.dreimalalles.de vor.

Adamstown-Interview mit Günter Sahler

Donnerstag, 7. August 2014

Vor einiger Zeit hat mich Günter Sahler ein paar Dinge über Adamstown gefragt, die man auf seinem interessanten Blog lesen kann.

Der Günter Sahler Verlag wurde Ende 2010 gegründet und gibt die Buchreihe Edition Blechluft für Musikkontexte und Kulturaspekte heraus. In Interviews, Artikeln und Kurzbiografien werden Bands, Kassetten, Platten, Instrumente, Software, Musikrichtungen, Szenen/Städte und Musikabspielgeräte vorgestellt.